fok2008

 

Bericht:
Rolf Rombach 15.10.2008

Bilder:
Rolf Rombach
Karola Brenn

"Freizeit ohne Koffer" vom 10.10. - 12.10.2008 mit 37 Kindern

Diakon Klaus Nagel von der evangelischen Kirchengemeinde Schiltach arrangierte zusammen mit seinem Mitarbeiterteam am Wochenende eine so genannte „Freizeit ohne Koffer“.
37 Kinder im Alter von neun bis dreizehn Jahren beteiligten sich daran. Das „Standquartier“ war im Martin-Luther-Haus. Abend- und Mittagessen sowie Frühstück war jeweils vor Ort. Zur Übernachtung dagegen gingen die Teilnehmer nach Hause. Das Kofferpacken war also nicht nötig. Das Freizeitthema lautete „Ichthys – ein Fisch ist mehr als ein Fisch“. Es ging dabei um „Zeichen“, insbesondere um den „Fisch“, das immer noch aktuelle Zeichen für Christen, aber auch um „Alpha bis Omega“ oder um „Sonne, Mond und Sterne“.

Am ersten Tag nahm das Ereignis abends seinen Anfang. Eine Kennenlern-Runde machte die jungen Leute und das Helferteam mit einander bekannt, es wurde erzählt und gesungen. Und natürlich wurde auch bald mit der Erarbeitung des Freizeitthemas begonnen, das in einem Musical nach der Musik von Siegfried Fietz und nach Texten von Daniela Dicker seine Darstellung finden sollte. Die musikalische Leitung hatten Karola Brenn und Klaus Nagel. Es wurde bereits am ersten Abend fleißig geübt.

fok2008 rallye

Der zweite Tag brachte vormittags eine spannende Stadtrallye, ebenfalls zum Freizeitthema (Bild oben). Wissen und Geschicklichkeit waren an den zehn Stationen gefragt. Die Rallye-Route führte bis hinauf auf den Schlossberg. Am Nachmittag luden so genannte „Hobbygruppen“ zur Teilnahme ein. Hier konnten die Kinder ihren besonderen Neigungen nachgehen. Und anschließend war wieder die weitere Einstudierung des Musicals angesagt, verbunden mit der Generalprobe in der Stadtkirche.

fok2008 musical

Am Sonntag erfolgte dann die öffentliche Präsentation des Musicals in der Stadtkirche. Freizeitthema und Musical-Name waren identisch. Dem singenden Ensemble gehörten neben den Kindern auch die Mitarbeiter an. Die rund 60 Stimmen erfüllten den Kirchenraum mit Macht und erläuterten dabei mit Text und Gesang das Freizeit- und Musicalthema. Die Gottesdienstbesucher, darunter Gemeindemitglieder, Gäste und Landesbischof Ulrich Fischer, reagierten mit langem Beifall.

Weitere Impressionen der Freizeit

fok2008

fok2008

fok mitarbeiter
Ohne unsere Mitarbeiter ginge gar nichts bei der FOK!
Feli, Ines und Manuel