Bericht und Bild:
Rolf Rombach

Jugendkreis „JENGA“ und „Empty Grave“ und Pfarrer gestalten Gottesdienst

Der Jugendkreis „JENGA“ der evangelischen Kirchengemeinde Schiltach gestaltete gemeinsam mit der gemeinde-internen Band „Empty Grave“ und mit Pfarrer Christoph Glimpel den jüngsten Sonntagsgottesdienst.

Die jungen Leute übernahmen dabei Begrüßung und Liturgie sowie die musikalische Gestaltung in der ihnen gemäßen Art. Das verwendete Liedgut in deutscher und englischer Sprache war ansprechend und nachhaltig. In einem Anspiel diskutierten die Jugendlichen über das bekannte Facebook des Internets und über daraus resultierende Provokationen. Und auch der Pfarrer ging in seiner Predigt auf Facebook und Provokationen ein. Die Provokation Gottes sei der Glaube, und er appellierte, diese Provokation für das Leben anzunehmen. Der  Orgelpart des Gottesdienstes lag bei Kantor Detlev Zeller.

Die  Gottesdienstbesucher waren mit Singen und Gebeten eingebunden. Mit langem Applaus ließen sie ihre Zustimmung zu dieser besonderen Gottesdienstgestaltung durch die Jugend laut werden. Und Pfarrer Glimpel fügte im Blick auf die Jugendlichen erfreut hinzu: „Die Sache Jesu geht weiter!“

JENGA im Gottesdienst 19.04.2011

Die Jugendlichen bei ihrem Anspiel über Provokationen.