Mattias Bühler als Prädikant eingesegnet

Am 24.02.2008 wurde unser Gemeindemitglied und Kirchengemeinderat Matthias Bühler von Dekanin Wellhöner, Pfarrer Elsässer und Pfarrvikar Dr. Glimpel in sein Amt eingeführt und eingesegnet.

Wir wünschen ihm dazu Gottes Segen!

Einsegnung Matthias Bühler als Prädikant
v.l.: Pfarrvikar Dr. Glimpel, Prädikant Bühler, Dekanin Wellhöner und Pfarrer Elsässer.

Gottesdienst hier nochmals online anhören!"

Pressebericht von Herrn Rombach!

Im festlichen Gottesdienst am Sonntag in der evangelischen Stadtkirche Schiltach wurde Matthias Bühler nach erfolgreicher Ausbildung in das Ehrenamt eines Prädikanten in der evangelischen Landeskirche Baden berufen und auf deren Ordnung und Bekenntnisgrundlagen verpflichtet. Dieses Amt schließt sowohl die öffentliche Verkündigung wie auch die Verwaltung der Sakramente mit ein. Der neue Prädikant gehört schon viele Jahre dem Schiltacher Kirchengemeinderat an, hat sich hier an verantwortungsvoller Stelle immer tatkräftig ein-gebracht und hatte sich schließlich vor geraumer Zeit nach intensiver Selbstprüfung, wie er sagte, für die Prädikanten-Ausbildung in Freiburg entschlossen. Mit sehr gutem Erfolg unterzog er sich dem erforderlichen Examen.

„Wir können uns freuen, dass sich Matthias Bühler in diesen ehrenamtlichen Dienst stellt“, sagte Dekanin Jutta Wellhöner vom Kirchenbezirk Offenburg, als sie zusammen mit dem Schiltacher Pfarrvikar Dr. Christoph Glimpel und dem Wolfacher Nachbarpfarrer Oliver Elsässer die Amtseinführung und Einsegnung vollzog und die Ernennungsurkunde des Landesbischofs überreichte, verbunden mit Gratulation und guten Wünschen. Oliver Elsässer war Mentor des Neu-Prädikanten. „Ohne Rückhalt in der Gemeinde ist erfolgreiche Prädikantenarbeit jedoch nicht möglich“, bekundete Dekanin Wellhöner, und sie appellierte an die vielen Gottesdienst-besucher, das Wirken von Matthias Bühler mit Verständnis, Unterstützung und insbesondere im Gebet zu begleiten. Pfarrer Elsässer machte die wichtige Bedeutung ehren-amtlicher Wortverkündiger deutlich.

In seiner Predigt zeigte Matthias Bühler die gute Leitung Gottes auf, „die ich auch bei mir bei meiner Prädikanten-Entscheidung deutlich verspürt und erlebt habe“. Dank sagte er allen Begleitern und Helfern in der Zelfern in der Zeit der Ausbildung sowie den Mitwirkenden im Gottesdienst. „Mit Zuversicht gehe ich meine Tätigkeit an“, sagte er hoffnungsvoll und erbat sich ein helfendes Miteinander. Eingebunden in den Gottesdienst war eine Abendmahlsfeier, geleitet von Matthias Bühler. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes lag beim Schiltacher Posaunenchor unter der Leitung von Helle Hermann sowie beim Offenburger Kirchenmusikdirektor Georges Aubert an der Orgel.

Nach dem Gottesdienst war beim so genannten „Kirchenkaffee“ beste Gelegenheit zum austauschenden Gespräch.